Alle Meldungen / Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

Zukunftsvertrag ist nun in Kraft

Gillette – Made in Berlin

  • 06.12.2018
  • cb
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Seit November ist der Zukunftstarifvertrag bei Gillette in Kraft. Betriebsrat, IG Metall und Geschäftsführung haben im September 2018 eine für alle Seiten gute Einigung erzielt. Der ZTV22 sichert nicht nur die Zukunft der Berliner Beschäftigten bis 2022. Es gibt auch jede Menge Geld zurück.

mehr...

IG Metall startet Berufsschultour

Tour mit Wow-Effekt – das wollen Azubis über die IG Metall wissen

  • 05.12.2018
  • sist
  • Aktuelles, Jugend

Das neue Berufsschuljahr hat begonnen. Deshalb startet auch die IG Metall wieder ihre Berufsschultour. Jugendsekretäre, ehrenamtliche Team-Mitglieder und junge Metaller und Metallerinnen besuchen Berufsschulen, erzählen Auszubildenden über Gewerkschaften, wie sie sich engagieren und warum Solidarität und Tarifverträge mehr Geld aufs eigene Konto bedeuten.

mehr...

IG Metall-Empfang für die neu gewählten JAV-Mitglieder

JAV-Wahl: Starkes Netzwerk für gute Arbeit

  • 03.12.2018
  • sist
  • Aktuelles

Die Auszubildenden in fast allen IG Metall-Betrieben in Berlin haben ihre JAV-Gremien gewählt. Die IG Metall freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neu gewählten Vertretern und Vertreterinnen. Sie lädt alle Neugewählten zum JAV-Empfang 2019.

mehr...

Gasturbinenwerk - Vertrauensleute können überzeugen

„Die nächste Tarifverhandlung kommt bestimmt“

  • 01.12.2018
  • rk
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Siemens, Vertrauensleute

Gute Argumente haben Vertrauensleute, Betriebsratsgremien und IG Metall zuhauf. Damit sie jedoch beim Gegenüber ankommen, müssen Metaller und Metallerinnen auch gut argumentieren und verhandeln können. Diese Fähigkeiten wollen Vertrauensleute aus dem Siemens-Gasturbinenwerk ausbauen und haben dafür ein Rhetorikseminar besucht.

mehr...

Rechtstipp

Betriebsratsgründung - Intelligent die Risiken minimieren!

  • 01.12.2018
  • nk
  • Aktuelles, Rechtstipp

Wollen Beschäftigte in ihrem Unternehmen einen Betriebsrat gründen, sehen sie sich sehr oft Repressalien, Druck und auch Kündigungen von Arbeitgeberseite ausgesetzt. Leider schützt sie das Gesetz nur sehr lückenhaft. Allerdings gibt es Möglichkeiten, wie Beschäftigte das Risiko, mitten im Wahlprozess aus dem Betrieb gedrängt zu werden, minimieren können. Wie das auch mit Hilfe der IG Metall getan werden kann, skizziert Nils Kummert von der Kanzlei dka – Rechtsanwälte Fachanwälte.

mehr...


Drucken Drucken