Alle Meldungen / Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

Für Klimaschutz und sichere Arbeitsplätze:

#Fairwandel: Karl und Friedrich rot ummantelt

  • 25.06.2019
  • jb
  • Aktuelles, #FairWandel, Gruppen, Jugend, Betriebsräte/Vertrauensleute

Mit Spaßaktionen an mehreren Standorten der Stadt bereiten Metallerinnen und Metaller die Berliner Bevölkerung auf die Großdemonstration der IG Metall am kommenden Samstag vor. Simon Sternheimer erklärt im Interview, warum er Karl Marx und Friedrich Engels besucht hat.

mehr...

#Fairwandel - bald geht's los:

Alle nach Berlin!

  • 25.06.2019
  • jb
  • Aktuelles, #FairWandel

Der Countdown für die #Fairwandel-Demo läuft: Am 29. Juni kommen zehntausende Metallerinnen und Metaller zur Großdemonstration nach Berlin, um ein starkes Zeichen für eine faire, nachhaltige, soziale und ökologische Transformation zu setzen.

mehr...

Angleichung der Arbeitszeit in Ostdeutschland:

„30 Jahre nach dem Mauerfall verweigern die Arbeitgeber eine Angleichung der Arbeitsbedingungen in Ostdeutschland“

  • 23.06.2019
  • Andrea Weingart
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Am 22. Juni wurde das 6. Gespräch zur Angleichung der Arbeitszeit in Ostdeutschland mit den Arbeitgebern nach 13 Stunden ohne Vereinbarung weiterer Termine beendet.

mehr...

Starker Auftritt der Atos-Beschäftigten:

„Wir zahlen nicht für Eure Krise“

  • 20.06.2019
  • jb
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Gut 250 ATOS-Beschäftigte haben der Deutschland-Chefin Ursula Morgenstern während einer Demonstration und der anschließenden Betriebsversammlung ihre Sicht auf Stellenabbau und Kürzungspläne deutlich gemacht: „So nicht“, war der einhellige Tenor – um gleichzeitig anzubieten, dass im Dialog zwischen Geschäftsführung und Belegschaft viele Dinge besser werden können.

mehr...

Management bleibt phantasielos

Ideen- und verantwortungslose Entlassungs- und Abbauprogramme bei Siemens

  • 19.06.2019
  • igm
  • Pressemitteilungen

Die Energiewirtschaft stellt jetzt weltweit die Weichen für die Zukunft – und dem Siemens-Management fällt wieder einmal nichts Anderes ein, als Beschäftigte vor die Tür zu setzen und Unternehmensteile auszugliedern. In Deutschland geht es um 1.400 Arbeitsplätze, die gestrichen werden sollen, auch Berlin als größter deutscher Produktionsstandort ist betroffen – die Beschäftigten hier sind sauer auf Joe Kaeser & Co.

mehr...


Drucken Drucken