News Archiv

Nach Datum filtern +X

Weil Management Billiglöhne einführen will:

Automobilentwickler IAV kurz vor Warnstreik

  • 22.05.2018
  • ab
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Die Tarifverhandlungen zwischen der IG Metall und dem IAV-Management liegen auf Eis: Die Leitungsebene will Neueinsteiger schlechter stellen und mit der von ihr benannten „Tariftabelle Zukunft“ in Wahrheit eine „Tariftabelle Abstieg“ einführen.

mehr...

IAV-Tarifverhandlungen mit Live-Schalte

„Hallo Gifhorn, hier Berlin“

  • 18.05.2018
  • ab
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Das Management der Ingenieursgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) traf sich nun zum dritten Mal mit der IG Metall-Verhandlungskommission in Gifhorn. Die anderen IAV-Standorte, auch der Berliner, waren per Videoschalte live dabei – zumindest vor den Verhandlungstüren.

mehr...

Betriebsrätefachtag zum Tarifergebnis

Ein gutes Ergebnis auch gut umsetzen

  • 18.05.2018
  • Sylvia Hellwinkel
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Der Raum war bis auf den letzten Platz gefüllt, die Stimmung bombig: Schließlich ging es beim Betriebsrätetag der IG Metall Berlin zum Tarifabschluss darum, das sehr gute Tarifergebnis in all seinen Facetten zu verstehen – und Wege und Handlungsmöglichkeiten zu eruieren, wie die Berliner Betriebsräte das bahnbrechende Ergebnis für die Arbeitszeitgestaltung umsetzen.

mehr...

Betriebsrat und IG Metall machen Druck:

First Sensor: Arbeitgeber will besser bezahlen

  • 16.05.2018
  • ih
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Der Produzent von Sensoren ist von fairer und Tarifentlohnung, wie sie in anderen Betrieben der Metall- und Elektroindustrie normal ist, noch weit entfernt. Jetzt hat das Management erklärt, mit der IG Metall in Verhandlungen über einen Tarifvertrag für dne Standort Weissensee einzusteigen.

mehr...

Einsatz der Belegschaft hat sich gelohnt:

LEDVANCE: Statt Schließung Lösung in Sicht

  • 14.05.2018
  • rk
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Beschäftigte und Betriebsrat haben über Monate diskutiert, ganztägige Mahnwachen organisiert, verhandelt, eigene Wirtschaftskonzepte entwickelt und schlussendlich die Geschäftsführung überzeugt, den Standort doch nicht zu schließen: Die Berliner Lampenfabrik LEDVANCE soll mit ca. 120 Beschäftigten weiterbestehen – aber nur wenn gleichzeitig etwa 80 Kollegen das Unternehmen verlassen.

mehr...


Drucken Drucken