Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

Hasse & Wrede:

„Ist denn heut' schon Weihnachten?"

  • 22.12.2017
  • ka
  • Aktuelles

So schreibt es die Abendschau auf ihrer Homepage zu ihrem Beitrag über den Erhalt des Standortes von Hasse & Wrede in Marzahn. Ein schöner Beitrag, sehr gut ergänzt mit einem Live-Interview von Klaus Abel, dem Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Berlin - siehe Link unten direkt zum Anschauen.

mehr...

Kone GmbH Berlin:

Ab 2018 gelten die Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie

  • 22.12.2017
  • bb
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Handwerk

IG Metall und Geschäftsführung der Kone GmbH haben für den in Adlershof ansässigen Berliner Standort einen Tarifvertrag vereinbart, der den Tarifwechsel vom Metallhandwerk zur Metall- und Elektroindustrie regelt.

mehr...

Referentenarbeitskreis der IG Metall Berlin

Rechtspopulismus entgegentreten

  • 22.12.2017
  • sh
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Zwei Tage lang trafen sich 16 Kolleginnen und Kollegen aus dem Berliner Referentenarbeitskreis im Bildungszentrum Berlin in Pichelssee. Sie leiten ehrenamtlich für die IG Metall-Grundlagenseminare, z.B. Betriebsverfassungsrecht I, Arbeits- und Gesundheitsschutz I. Regelmäßig finden Weiterbildungen statt – diesmal mit Chaja Boebel vom Bildungszentrum Berlin zum Thema Rechtspopulismus entgegentreten.

mehr...

Siemens Dynamowerk, Demo am 20. Dezember

Dynamowerker feiern ihr spezielles "Weihnachtsfest"

  • 21.12.2017
  • rz
  • Senioren

Unsere Aktivengruppe war bei der Aktion vor dem Siemens Dynamowerk in der Nonnendammallee. Die von Arbeitsplatzverlust bedrohten Dynamowerker brachten ihren Unmut über die Pläne des Konzernbosses Joe Kaeser deutlich zum Ausdruck.

mehr...

"Oh Aktienbaum, Oh Aktienbaum - von Dir träumt Joe in seinem Traum …“

  • 21.12.2017
  • rk
  • Aktuelles, Siemens, Betriebsräte/Vertrauensleute, Bildergalerie

Den Protest der Weihnachtszeit anzupassen, ist den Beschäftigten des Siemens Dynamowerk und von Ledvance gut gelungen. Bei selbstgebackenen Keksen und Kuchen, gebrannten Mandeln und heißen Getränken sangen gut 300 Beschäftigte aus den Berliner Siemens-Betrieben, von Ledvance, BMW, Corianth, Nokia, GE zur Melodie von „Oh Tannenbaum“ einen angepassten Text. Unterstützt haben den spontanen Chor von Vertreter/-innen der SPD, der Partei der Linken und des DGB.

mehr...


Drucken Drucken