Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

Siemens-Hauptversammlung 2018:

Den Arbeitsplatzvernichter auf Arbeit besuchen

  • 31.01.2018
  • ka
  • Aktuelles, Siemens

Auf Aktionärsversammlungen sind Vorstände und Hauptaktionäre am liebsten unter sich. Die Siemens-Hauptversammlung in München am 31. Januar haben diesmal auch 15 Siemens-Beschäftigte und IG Metall-Mitglieder aus Berlin besucht: Sie machten dort zusammen mit mehr als 200 weiteren Siemens-Arbeitnehmern aus den von Schließung bedrohten Werken in Ostdeutschland deutlich, was sie von Siemens-Chef Joe Kaeser und seinen Strategien halten: wenig bis gar nichts.

mehr...

Seit Januar 2018:

Mehr Urlaubsgeld für Tischlerinnen und Tischler

  • 31.01.2018
  • bb
  • Aktuelles, Handwerk, Betriebsräte/Vertrauensleute

Das zusätzliche Urlaubsgeld für die Beschäftigten des Berliner Tischlerhandwerks erhöht sich von 40 auf 45 Prozent des monatlichen Eckentgelts.

mehr...

Metallhandwerk Berlin:

Leistungszulage steigt um die Hälfte

  • 30.01.2018
  • bb
  • Aktuelles, Handwerk, Betriebsräte/Vertrauensleute

Gute Gewerkschaft, gutes Geld: Auch die Beschäftigten im Metallbau und in der Feinmechanik verdienen 2018 mehr Geld.

mehr...

24 Stunden-Warnstreiks in Berlin

Neue Streikform in Berlin bei BMW, Mercedes und Schnellecke

  • 30.01.2018
  • igm
  • Pressemitteilungen

Nach über 90 Stunden Tarifverhandlungen mit den Arbeitgeber-Vertretern erhöht die IG Metall den Druck in ihren Betrieben nun deutlich. In Berlin ruft sie die Beschäftigten bei BMW, Mercedes und Schnellecke dazu auf, die Arbeit 24 Stunden ruhen zu lassen.

mehr...

Metall-Tarifrunde: Jörg Hofmann im Interview

Arbeitgeber zeigten keinen Willen zur Einigung

  • 29.01.2018
  • IG Metall
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Die IG Metall hat am Wochenende die fünfte Verhandlungsrunde mit den Arbeitgebern abgebrochen. Im Interview erklärt Jörg Hofmann, der Erste Vorsitzender der IG Metall, wie die Arbeitgeber sich querstellten, wie es für uns jetzt weitergeht und warum er den "juristischen Firlefanz" als Angriff auf das Streikrecht wertet.

mehr...


Drucken Drucken