Meldungsarchiv

Nach Datum filtern +X

Veranstaltung mit IG Metall-Vorstand Wolfgang Lemb am 6. März 2019

Chancen grenzüberschreitender Solidarität?

  • 28.02.2019
  • mn
  • Aktuelles

Wieder werden Betriebe geschlossen und Entlassungen angedroht, weil Vorstände von Unternehmen Verlagerungen nach Osteuropa oder nach Asien anordnen. Was aber tun? Für eine Diskussion hat der Arbeitskreis Internationalismus das geschäftsführende Mitglied des IG Metall Vorstands Wolfgang Lemb eingeladen. Die Veranstaltung findet am 6. März, um 18 Uhr im IG Metall-Haus statt.

mehr...

Solidarität wächst und wächst

Infinera: "Von Vorgehensweise der Geschäftsführung schockiert"

  • 28.02.2019
  • rk
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Infinera

Nachdem sich die Münchner Infinera-Beschäftigten mit ihren Kolleginnen und Kollegen solidarisiert haben, unterstützt auch der Münchner Betriebsrat von Nokia die Berliner. Von deren Widerstand sind sie begeistert – aber nicht nur sie.

mehr...

Mitgliederversammlung am 27. Februar 2019

Thema: Humanes Sterben

  • 27.02.2019
  • rz
  • Senioren

Der Senioren-Arbeitskreis hatte sich dieses Tabuthema beim letzten Seminar ausgewählt. Eingeladen dazu wurde Herr Wolfgang Mahnfitz von der DGHS (Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben e.V.). Er stellte seinen Verein vor, der kein Sterbehilfe-Verein ist sondern das Motto hat „Humanes Leben – Humanes Sterben“, wobei der freie Wille entscheidend ist.

mehr...

Foto-Aktion: 35 im Osten wie im Westen

Siemens Healthineers: Eine Arbeitszeit für alle

  • 27.02.2019
  • mn
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Siemens

Den Beschluss fällten die 35 Beschäftigten von Siemens Healthcare in Berlin-Adlershof fast einstimmig. Dann schossen sie das Foto und sind nun Teil der Foto-Aktion „35 im Osten wie im Westen“ des Bezirks. Seit knapp zwei Jahren gehören die Beschäftigten zum Siemens-Konzern und haben einen Betriebsrat gegründet.

mehr...

Zuspruch von allen Seiten

Infinera: Münchner Standort solidarisiert sich mit den Berliner Beschäftigten

  • 26.02.2019
  • ka
  • Aktuelles

Neben Infinera-Berlin gibt es auch noch den Standort München, an dem rund 250 Entwicklerinnen und Softwareexperten Produkte entwickeln. Auf der heutigen Betriebsversammlung erklärten sich viele Kolleginnen und Kollegen mit ihren Berlin Kolleginnen und Kollegen solidarisch. Chapeau.

mehr...


Drucken Drucken