Daimler Financial Service

Proteste gegen die Konzernpläne zur Verlagerung von Arbeitsplätzen

  • 27.07.2010
  • Pressemitteilungen

Beschäftigte von Daimler Financial Service am Potsdamer Platz führen auch in der siebten Woche in Folge ihre Proteste gegen die Konzernpläne zur Verlagerung ihrer Arbeitsplätze nach Stuttgart und in tariflose Gesellschaften weiter

Morgen Mittwoch, dem 28. Juli 2010 werden um 12.30 Uhr Beschäftigte vom Daimler Financial Service und der Mercedes Benz Bank mit Unterstützung der IG Metall mit dem siebtem „lunch walk“ in Folge gegen die Konzernpläne zur Verlagerung ihrer Arbeitsplätze nach Stuttgart und in tariflose Gesellschaften demonstrieren. Der halbstündige Protestmarsch beginnt und endet am Firmensitz am Potsdamer Platz (Eichhornstraße 3).

Die Forderungen des Betriebsrates sind:

  • Keine Schließung von Standorten!
  • Erhalt aller Arbeitsplätze und keine betriebsbedingten Kündigungen!
  • Keine Verlagerung der Zentrale Daimler Financial Service und von Abteilungen der Mercedes Benz Bank und der Mercedes Benz Banking Service (MBBS)!
  • Keine tariffreien Gesellschaften!
  • Kein Outsourcing und keine Verlagerung an ausländische Standorte!