Pressemitteilungen

Stadler Deutschland

Politik und IG Metall besuchen Stadler in Berlin-Pankow

  • 21.09.2022
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilungen

Am 21. September besuchten Abgeordnete von Bündnis 90/ Die Grünen, CDU, FDP, SPD und Die Linke im Bundestag und aus dem Abgeordnetenhaus Berlin auf Einladung der IG Metall den Schienenfahrzeugbauer Stadler in Berlin. Jure Mikolčić, CEO von Stadler Deutschland, nahm sich am Rande der internationalen Verkehrstechnik-Messe Innotrans Zeit, um durch das Unternehmen in Berlin-Pankow zu führen. An dem Termin nahmen auch Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, die Spitze des Betriebsrates, sowie Jan Otto und Regina Katerndahl für die IG Metall Berlin, teil.

mehr...

Mehr als 400 Arbeitsplätze in Gefahr im Schaltwerk (Siemens Energy Global) in Berlin

  • 11.08.2022
  • igm
  • Pressemitteilungen

Stellenabbau und Verlagerung kennen die Berliner Siemens Energy-Beschäftigten schon aus den vergangenen Jahren. Jetzt will das Management von Siemens Energy im Berliner Schaltwerk schon wieder Arbeitsplätze abbauen. Schon vor vier Jahren verloren in Berlin-Spandau bereits 510 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz. Dieses Mal soll mehr als 400 Kolleginnen und Kollegen ihre Existenzgrundlage genommen werden.

mehr...

EINLADUNG

125 Betriebsrätinnen und Betriebsräte der IG Metall diskutieren am 28. Juni die betriebliche Mitbestimmung im digitalen Zeitalter

  • 23.06.2022
  • igm
  • Pressemitteilungen

Mit der zunehmenden Digitalisierung und den Herausforderungen während der Pandemie in den letzten Jahren verändert sich auch die Arbeit der Betriebsratsgremien. Die IG Metall Berlin bietet in der diesjährigen Betriebsräte-Fachtagung aktuelle Informationen zu rechtlichen Fragen und zum Stand der digitalen Arbeit in den Betriebsräten.

mehr...

Terminhinweis

Beschäftigte von Atos in Berlin protestieren gegen Pläne zur Ausgliederung Mittwoch, 22. Juni 2022, 12.00 Uhr, Am Studio 16, 12489 Berlin

  • 21.06.2022
  • igm
  • Pressemitteilungen

Rund 150 Beschäftigte des französischen IT-Dienstleisters Atos protestieren am Mittwoch, 22. Juni um 12.00 Uhr, gegen den geplanten Carve-Out in Berlin-Adlershof. Beim Carve-Out werden Unternehmensteile ausgegliedert, abgespalten und verkauft.

mehr...

Rund 100 Siemens-Beschäftigte aus Berlin protestieren am Montag, 9. Mai 2022, um 14.00 Uhr in München gegen die Abspaltung des Bereichs elektrische Großantriebe (LDA)

  • 05.05.2022
  • igm
  • Pressemitteilungen

Am Montagnachmittag protestieren insgesamt mehr als 200 Siemens-Beschäftigte aus München, Nürnberg und Berlin um 14.00 Uhr am Wittelsbacherplatz in München gegen die geplante Ausgliederung des Bereichs Large Drive Applications (LDA) - übersetzt: elektrische Großantriebe - aus dem Konzern. Von einer Abspaltung wären rund 400 Beschäftigte in Berlin im Dynamowerk betroffen. Die Beschäftigten fordern den Verbleib der Einheit im Konzern. Nach München reisen auch rund 100 Beschäftigte aus dem Siemens Dynamowerk in Berlin.

mehr...