Pressemitteilungen

Gegen Arbeitsplatzabbau und Verlagerung

IG Metall ruft ATOS-Beschäftigte in Berlin und Leipzig zum Warnstreik auf

  • 25.06.2019
  • igm
  • Pressemitteilungen

Nach der äußerst erfolgreichen Berliner Demonstration mit 250 Beschäftigten vor dem Firmensitz vergangene Woche ruft die IG Metall die ATOS-Beschäftigten an den Standorten Berlin und Leipzig zum Warnstreik auf. Die Berliner Beschäftigten wehren sich damit gegen den geplanten Stellenabbau von etwa 100 der 500 Arbeitsplätze allein in Berlin.

mehr...

Management bleibt phantasielos

Ideen- und verantwortungslose Entlassungs- und Abbauprogramme bei Siemens

  • 19.06.2019
  • igm
  • Pressemitteilungen

Die Energiewirtschaft stellt jetzt weltweit die Weichen für die Zukunft – und dem Siemens-Management fällt wieder einmal nichts Anderes ein, als Beschäftigte vor die Tür zu setzen und Unternehmensteile auszugliedern. In Deutschland geht es um 1.400 Arbeitsplätze, die gestrichen werden sollen, auch Berlin als größter deutscher Produktionsstandort ist betroffen – die Beschäftigten hier sind sauer auf Joe Kaeser & Co.

mehr...

Demo gegen Abbaupläne beim IT-Riesen ATOS

Zehn Prozent Umsatzrendite – aber 20 Prozent der Beschäftigten abbauen

  • 18.06.2019
  • igm
  • Pressemitteilungen

Das Management des französischen IT-Riesen ATOS will noch mehr Profit – und dazu 20 Prozent der Beschäftigten in Deutschland loswerden. Allein in Berlin wären 100 der 500 Beschäftigten betroffen: Die wehren sich mit einer Demonstration am morgigen Mittwochmorgen

mehr...

Abspaltung betrifft 6.000 Berliner Beschäftigte

Siemens will Kraftwerksparte auslagern

  • 08.05.2019
  • bd
  • Pressemitteilungen

Siemens-Vorstand Joe Kaeser will die Kraftwerksparte auslagern und bis September 2020 an die Börse bringen. Die Arbeitnehmerseite stimmt diesen Plänen unter Bedingungen zu. In Berlin sind von der Entscheidung das Gasturbinen- und Schaltwerk und rund 6.000 Beschäftigte betroffen.

mehr...

Beschäftigte demonstrieren am Brandenburger Tor, 4. März 2019, 14:00 Uhr

Infinera: Fertigung in und für Deutschland

  • 04.03.2019
  • igm
  • Pressemitteilungen

Am Montag demonstrieren die Beschäftigten für ihre Fertigung und Existenz. Das ist auch für die Sicherheit der 5G-Netze von Bedeutung. Vor dem Brandenburger Tor werden sie Unterschriften für Ihre Petition sammeln, die bereits über 4.200 Menschen unterschrieben haben.

mehr...


Drucken Drucken