Meldungen

Siemens-Standorte und Arbeitsplätze erhalten:

„Nein zu gierigem Management“

  • 11.12.2017
  • ka
  • Aktuelles, Bildergalerie, Siemens

Die Trommeln waren laut, die Plakate eindeutig und die Stimmung kämpferisch: Am Montagmorgen demonstrierten gut 200 Berliner Beschäftigte von Siemens und General Electric vor dem Bundeswirtschaftsministerium gegen den von der Führungsetage verkündeten Stellenabbau.

mehr...

Kabarett-Abend als Danke für die Werberinnen und Werber:

Mehr als 2.100 neue Mitglieder für die IG Metall Berlin

  • 09.12.2017
  • ka
  • Aktuelles, Bildergalerie, Betriebsräte/Vertrauensleute, Vertrauensleute

Am letzten Freitag hat der Berliner Ortsvorstand seine gute Tradition der letzten Jahre fortgesetzt und die Kolleginnen und Kollegen, die tagtäglich in den Betrieben neue Mitglieder für die Berliner IG Metall gewinnen, gemeinsam mit Begleitung zu einem Kabarett-Abend eingeladen.

mehr...

Management will tausende Arbeitsplätze in Europa streichen:

GE plant, 500 Berliner Energiespezialisten in Marienfelde zu entlassen

  • 07.12.2017
  • cb
  • Aktuelles, Siemens, Betriebsräte/Vertrauensleute

Milliardengewinne und gleichzeitig tausende Menschen auf die Straße setzen: „Der heute verkündete Arbeitsplatzabbau bei GE ist in keiner Weise nachvollziehbar“, sagt Klaus Abel, der Erste Bevollmächtigter der IG Metall Berlin. „Dagegen werden wir uns kräftig zur Wehr setzen.“

mehr...

Siemens, Ledvance, GE:

„Dem Management fehlt der Mumm“

  • 05.12.2017
  • mn
  • Aktuelles, Siemens

Siemens, Ledvance und GE wollen in Berlin Standorte schließen oder zumindest Arbeitsplätze abbauen. In allen Fällen sollen Beschäftigte für kurzfristiges Handeln des Managements bezahlen. Gegen das Gebrüll haben Beschäftigte und IG Metall gute Argumente. Im Interview erläutert Klaus Abel, wie die IG Metall vorgehen will.

mehr...

Volkswagen Automobile Berlin:

Acht Prozent mehr Geld über zwei Jahre

  • 04.12.2017
  • bb
  • Aktuelles

Geschäftsführung und IG Metall verständigen sich auf eine tarifliche Entgelterhöhung von acht Prozent in mehreren Stufen

mehr...

ASB Autohaus Berlin:

8,2 Prozent Ecklohnsteigerung über zwei Jahre

  • 04.12.2017
  • bb
  • Aktuelles

Geschäftsführung und IG Metall vereinbarten mehrere Entgelterhöhungen für die Laufzeit des Tarifvertrages bis zum 30. September 2019.

mehr...

Reiten, Schwimmen, Musik machen

Beschäftigtenbefragung macht Kindern und Jugendlichen eine Freude

  • 04.12.2017
  • rk
  • Aktuelles

Selten sind so viele Kinder und Jugendliche bei Osram zu Besuch. Sie kamen aus einem erfreulichen Grund: Denn von den Beschäftigten bei Osram kamen die Vorschläge für zwei soziale Einrichtungen, an die die IG Metall Berlin Geld aus der Beschäftigtenbefragung 2017 spendet.

mehr...

Die ersten Schritte auf dem Weg zur erfolgreichen Wahl

Betriebsratswahl 2018 – spätestens jetzt Wahlvorstände bestellen!

  • 01.12.2017
  • Sandra Carlson und Nils Kummert
  • Aktuelles

Im Frühjahr 2018 ist es wieder so weit: in fast allen Betrieben stehen Betriebsratswahlen an. Was jetzt juristisch wichtig ist, kommentieren Rechtsanwältin Sandra Carlson von Manske & Partner aus Nürnberg und Nils Kummert von der Berliner Kanzlei dka Rechtsanwälte Fachanwälte.

mehr...


Drucken Drucken

Online-Petition

WIR in der IG Metall

  • Dirk Wüstenberg

    Betriebsratsvorsitzender bei Otis ES in Berlin

    "38 Stunden arbeiten – aber nur für 35 Stunden bezahlt werden. Standortsicherung sollte sich nicht über zwölf Jahre hin ausdehnen."

  • Uwe Heinig

    Betriebsrat und stellvertr. Vertrauenskörperleiter im Siemens Schaltwerk Berlin

    "Wenn wir am Wochenende unsere Familien sehen wollen, brauchen wir gute Regelungen für unsere Schichten.

  • Doris Lucht

    Betriebsratsvorsitzende in der UAIMG im Unfallkrankenhaus Berlin

    "Schichtarbeit = Einsamkeit, kein Privatleben, hoher Krankenstand"

  • Bert Bredow

    Vertrauensmann und Mitglied der Vertrauenskörperleitung bei GE in Berlin

    "Flexible Arbeitszeit – Gleitzeit ist für mich wichtig."

  • Michael Rahmel

    Betriebsratsvorsitzender im Mercedes-Benz Werk Berlin

    "Schichtarbeit muss interessant und für uns Beschäftigte gut gestaltet werden."

Pinnwand


  • Lokalseite für Berlin