#Unteilbar-Demos in Dresden und Leipzig:

Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung

  • 05.06.2019
  • bb
  • Aktuelles

In Chemnitz, München, Hamburg, Düsseldorf und Berlin haben im Oktober 2018 mehr als eine Viertelmillion Menschen gezeigt, dass wir viel mehr sind als das Nazipack und die Rassisten – die alle, die anders sind als ihr einfältiges Weltbild, verfolgen und vor sich hertreiben wollen. Am 6. Juli lädt #Unteilbar nun zur lokalen Demo nach Leipzig, am 24. August zur bundesweiten Großdemonstration nach Dresden.

Der DGB Sachsen, mehrere IG Metall-Geschäftsstellen in Sachsen und zahlreiche weitere zivilgesellschaftliche und gewerkschaftliche Organisationen unterstützen das sehr breite #Unteilbar-Bündnis und seine Aktionen. Denn: „Demokratie, Menschenrechte, soziale und gesellschaftliche Teilhabe sind nichts, was einfach da ist. Sie müssen täglich erstritten und verteidigt werden“, heißt es in der Selbstverständnis-Erklärung von #Unteilbar.

Und weiter: „Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden. Wir halten dagegen, wenn Grund- und Freiheitsrechte weiter eingeschränkt werden sollen. Wir kämpfen gemeinsam gegen Rassismus und Diskriminierung. Unsere Vielfalt ist unsere Stärke. Wir stehen #unteilbar für Gleichheit und soziale Rechte.“

Flyer, Poster und weitere Infos, zum Beispiel wie Ihr gemeinsam zu den beiden Demonstrationen der Vielen anreisen oder sie unterstützen könnt, findet Ihr hier.

 


Drucken Drucken