Betriebsräte/Vertrauensleute

PohlCon

Konflikt bei PohlCon verschärft sich: Tarifverhandlung abgebrochen

19.01.2023 | Im Tarifkonflikt um die Forderung nach einem Anerkennungstarifvertrag zur Fläche der Metall- und Elektroindustrie in Berlin hat sich die Lage verhärtet. Am 18. Januar 2023, hat die dritte Verhandlung zum Anerkennungstarifvertrag stattgefunden. Diese Verhandlung sollte sich explizit mit der wirtschaftlichen Bewertung des Unternehmens auseinandersetzen.

35-Stundenwoche

Geschafft: In Schritten zur 35-Stundenwoche bei Bosch in Berlin

18.01.2023 | Endlich ist es soweit: Ab sofort arbeiten die Beschäftigten bei Bosch in Ost-Berlin 37 Stunden pro Woche. Anfang 2025 werden sie dann auch 35 Stunden pro Woche arbeiten: Weniger Arbeit, gleiches Geld. Im Interview berichtet der Betriebsratsvorsitzende David Pfeiffer vom Ergebnis und dem Weg dahin.

Tarifrunde Leiharbeit 2022/23

Mehr Geld für Leihbeschäftigte – jetzt für alle

16.01.2023 | Die Monatsentgelte für Leihbeschäftigte der Entgeltgruppen 3 bis 9 steigen ab April 2023 um 6 Prozent (EG 9) bis 9,25 Prozent (EG 3 und 4). Diesen Tarifabschluss haben die IG Metall und die anderen DGB-Gewerkschaften am Freitagmorgen in der dritten Verhandlungsrunde mit den Leiharbeitgeberverbänden BAP und iGZ erzielt. Ab Januar 2024 steigen die Entgelte dann um weitere 3 Prozent (EG 6 bis 9) bis 3,5 Prozent (EG 3 bis 5).

Aktive Metallerinnen und Metaller

Dorothea Lay bleibt aktiv bei der IG Metall Berlin

22.12.2022 | Letzte Woche war der letzte Arbeitstag von Dorothea Lay. Am 1. Januar 2023 beginnt ihre Rente. Wer Doro kennt, wundert sich, denn sie wirkt deutlich jünger. Schon lange arbeitet die Metallerin aktiv in der IG Metall Berlin mit: im Ortsvorstand, Frauen-Netzwerk, Arbeitskreisen und viel mehr.

PohlCon

Beschäftigte von PohlCon im Warnstreik für den Anerkennungstarifvertrag zur Fläche

13.12.2022 | Am 13. Dezember waren die Beschäftigten von PohlCon zwei Stunden bei eisigen Temperaturen im Warnstreik vor dem Werktor. Die Beschäftigten von PohlCon in Berlin sind stocksauer. Seit 1. Januar 2022 ist der Betrieb nach einem Betriebsübergang nicht mehr tarifgebunden. Im September hatten die Kolleginnen und Kollegen der Tarifkommission bei PohlCon die Forderung nach einem Anerkennungstarifvertrag zur Fläche der Metall- und Elektroindustrie in Berlin beschlossen und sie dem Arbeitgeber überreicht.

Atos

Zusammen für sichere Jobs bei Atos!

13.12.2022 | Am 13. Dezember protestierten mittags bei eisigen Temperaturen mehr als 150 Beschäftigte des französischen IT-Dienstleisters Atos erneut, diesmal mit einer Demonstration durch Adlershof, für sichere Jobs bei Atos und gegen die Folgen der geplanten Aufspaltung in zwei Unternehmen. Mitte Juni 2022 gab es erste Meldungen, dass Atos eine Aufspaltung in zwei voneinander unabhängige börsennotierte Unternehmen plant. Der Konzern soll in zwei Teile zerschlagen werden und in Deutschland sollen mehr als 1.400 Arbeitsplätze abgebaut werden!

After Work Club

Spannende Diskussion über Industriepolitik im After Work Club

08.12.2022 | Der After Work Club von IG Metall und Arbeit und Leben drehte sich am 7. Dezember um die Industriepolitik. Thomas Wagner, Dipl.-Kaufmann und seit mehr als 20 Jahren Berater für wirtschaftliche und strategische Fragen von Betriebsräten, und Nils Kummert, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner in der Kanzlei dka, hatten Damiano Valgolio, Fachanwalt für Arbeitsrecht bei dka und Abgeordneter für Die Linke im Abgeordnetenhaus Berlin und Jan Otto, den Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Berlin, eingeladen.

Die Demokratie braucht uns!

Neue Seminarreihe für Frauen startet im Mai

30.11.2022 | In vier Modulen können sich Betriebsrätinnen ab Mai 2023 qualifizieren und vernetzen. Es geht um Strategiebildung und Führung, um Konflikte und Lösungsmöglichkeiten, Rhetorik und Präsentationen und den Austausch und Netzwerkbildung. Regina Katerndahl, Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Berlin, erklärt im Interview, was das Besondere dieser Reihe ausmacht.

Bildungsprogramm 2023 bei Arbeit und Leben

Jetzt Seminare buchen für 2023!

22.11.2022 | Ab sofort könnt Ihr Eure Seminare für das Jahr 2023 bei Arbeit und Leben buchen! Um die Interessen der Beschäftigten unter den immer komplexer werdenden Bedingungen gut vertreten zu können, braucht es eine Menge Wissen und Kenntnisse. Also sollten sich Neu- und Wiedergewählte rasch fit machen für diese wichtigen und anspruchsvollen Aufgaben.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Flugblatt

Pilotabschluss in Baden-Württemberg in der Metall- und Elektroindustrie: Entgelte steigen kräftig

18.11.2022 | Durchbruch im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie in der fünften Verhandlungsrunde: Die Tarifvertragsparteien in Baden-Württemberg haben sich in der Nacht auf Freitag in Ludwigsburg nach elf Stunden Verhandlung auf einen Pilotabschluss geeinigt und ein Paket aus dauerhaften Entgeltsteigerungen sowie einer Inflationsausgleichsprämie in zwei Schritten vereinbart: Entgelterhöhung in zwei Stufen: 5,2 Prozent 2023, 3,3 Prozent 2024 und insgesamt 3000 Euro Inflationsausgleichsprämie.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Bildergalerie

Mehr als 600 Beschäftigte von Mercedes-Benz und Schindler im Warnstreik

17.11.2022 | Um 9.30 Uhr ging es mit mehr als 600 Kolleginnen und Kollegen im Warnstreik vor dem Mercedes-Benz Werk los. Nach einer Warnstreik-Kundgebung vor dem Werk lief der Demozug rund drei Stunden von der Daimlerstraße zunächst zum U-Bahnhof Mariendorf und zurück zum Werk. Kolleginnen und Kollegen von Schindler und Schindler Aufzüge schlossen sich dem Demozug der Mercedes-Beschäftigten an.

Tarifbewegung bei ASML - mit Bildergalerie

600 Beschäftigte von ASML im Warnstreik für einen Tarifvertrag

16.11.2022 | Die Belegschaft des niederländischen Konzerns ASML hat sich vor einigen Monaten auf den Weg für einen Tarifvertrag in der Metall- und Elektroindustrie gemacht. Derzeit laufen die Verhandlungen für ihren IG Metall-Tarifvertrag. Heute waren dafür rund 600 Beschäftigte von ASML im vierstündigen Warnstreik.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Rund 300 Beschäftigte von Biotronik im Warnstreik

16.11.2022 | Für die Beschäftigten von Biotronik SE und Biotronik Corporate Services war es heute der erste Warnstreik in einer Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie. Rund 300 Kolleginnen und Kollegen waren dem Aufruf der IG Metall gefolgt und haben am Mittag die Arbeit niedergelegt. Sie forderten 8 Prozent und zeigten dem Arbeitgeber die Rote Karte.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Zweiter Warnstreik der Beschäftigten von SKF am Morgen - mit Berichterstattung

15.11.2022 | Um 8 Uhr kamen am Dienstagmorgen rund 100 Kolleginnen und Kollegen von SKF vors Werktor zu ihrem zweiten Warnstreik. Nachdem weiterhin kein verhandelbares Angebot der Arbeitgeber vorliegt, machen die Belegschaften in der Metall- und Elektroindustrie in der Tarifrunde weiterhin Druck mit Warnstreiks. Es folgen vier weitere Warnstreiks im Laufe des Tages.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Beschäftigte bei Pierburg und Bosch Sicherheitssysteme am Freitagmorgen im Warnstreik

04.11.2022 | Am Freitagmorgen traten mehr als 180 Beschäftigte von Pierburg und Bosch Sicherheitssysteme in den Warnstreik. Trotz Regen und Kälte war die Stimmung bei den Kolleginnen und Kollegen aufgeheizt. „Wer die Preise kennt, fordert 8 Prozent“, war auch am Freitagmorgen in der Scheringstraße zu hören, wo sich beide Belegschaften zur Kundgebung trafen.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Bildergalerie und Berichterstattung

Siemens, Siemens Energy und Osram am zweiten Warnstreiktag in Berlin im Staffel-Warnstreik

01.11.2022 | Los ging es um 7.30 Uhr heute Morgen am zweiten Warnstreiktag mit den Beschäftigten des Siemens Schaltwerks, die für eineinhalb Stunden die Arbeit im Warnstreik niederlegten. Es folgten um 7.45 Uhr für eine Stunde die Beschäftigten von Siemens Mobility und der Siemens Niederlassung. Beschäftigte im Siemens Messegerätewerk folgten um 8.45 Uhr. Ab 9.00 Uhr waren die Beschäftigten im Siemens Dynamowerk im Warnstreik.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Bildergalerie

Warnstreik bei Stadler, Stadler Rail, GE Power und G-Elit im Pankowpark am Mittag

31.10.2022 | Rund 600 Beschäftigte bei Stadler, Stadler Rail, GE Power und G-Elit im Pankowpark waren dem Warnstreik-Aufruf der IG Metall gefolgt. Im Pankowpark wird an der Zukunft der Energiewende gearbeitet. "Was wollen wir? 8 Prozent! Und wann? Jetzt!" - wurde in Sprechchören gerufen.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie- mit Berichterstattung und Bildergalerie

Weiter geht´s mit 800 Metallerinnen und Metallern bei BMW in Spandau

31.10.2022 | Die Kolleginnen und Kollegen von BMW und Rhenus strömten ab 9.00 Uhr aus dem Werktor vom BMW-Werk in Spandau. Die Polizei sperrte kurze Zeit später die Straße. Insgesamt 800 Metallerinnen und Metaller machten lautstark klar: 8 Prozent - haben wir uns verdient! Um kurz vor 11 endete der zweistündige Warnstreik mit einer Menschenkette zwischen den Werktoren.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Berichterstattung und Bildergalerie

Starker Start in die erste Warnstreikwelle in Berlin

31.10.2022 | Mitternacht in Berlin-Marienfelde. Das Werk ist angeleuchtet mit der Forderung nach 8 Prozent, vor dem Werktor versammelten sich für eine Stunde rund 200 Metallerinnen und Metaller. Die Bänder standen eine Stunde still. Nach dem unverschämten Angebot der Arbeitgeber am Freitag von 3.000 Euro für 30 Monate war klar: Jetzt gibt es Warnstreiks! Die Kolleginnen und Kollegen sind sichtlich empört über das Angebot der Arbeitgeber.

Rundbrief der IG Metall Berlin

Mehr Informationen gewünscht? Rundbrief abonnieren!

26.10.2022 | Mehr als 15.000 Metallerinnen und Metaller und Interessierte haben inzwischen den Rundbrief der IG Metall Berlin abonniert. Dieser Newsletter wird als E-Mail meist alle 14 Tage verschickt, in der Tarifrunde auch mal schneller getaktet. Der Vorteil: Frische Informationen über alle Themen der IG Metall. Wer gerne abonnieren möchte, bitte weiterlesen.

Leiharbeit

Leiharbeit: Bis zum 30. November Antrag auf Extrazahlung zum Weihnachtsgeld stellen

24.10.2022 | Steigende Lebensmittelpreis und Energiekosten auf Rekordniveau: das Leben ist teuer geworden. Umso besser, dass Leiharbeitsbeschäftigte unter den IG Metall-Mitgliedern auch 2022 Anspruch auf eine Extrazahlung zum Weihnachtsgeld haben. Um Anspruch auf bis zu 200 Euro mehr zu haben, müssen sie mindestens zwölf Monate Mitglied der IG Metall, länger als sechs Monate in ihrer Leihfirma beschäftigt sein und rechtzeitig bis zum 30. November einen Antrag auf das Extrageld stellen. Wie das geht, erfährst Du hier.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Trommelwirbel für die Acht - Arbeitgeber stellen sich taub

06.10.2022 | Mit einem kräftigen Trommelwirbel machten die Metallerinnen und Metaller ordentlich Lärm vor der zweiten Verhandlungsrunde für Berlin und Brandenburg. Die Botschaft vorm Verhandlungsort im Haus der Wirtschaft in Berlin war nicht zu überhören. Nur die Arbeitgeber stellten sich taub: Erneut legten sie kein Angebot für eine Lohnerhöhung vor. Unsere Erwartung wird zur Gewissheit: Diese Tarifrunde steht vor einer Eskalation.

Transformation - Wirtschafts- und Strukturpolitik

Drei Netzwerke für eine soziale Transformation der Autoindustrie - im neuen "prägnant"

04.10.2022 | Das Thema Transformation bleibt weiter aktuell: Die Automobil- und Zulieferindustrie wandelt sich durch Digitalisierung und den Umstieg auf Elektromobilität grundlegend. Kein einziger Arbeitsplatz wird in 20 oder schon 10 Jahren aussehen wie heute. Die IG Metall gestaltet diesen Umbruch. Auf ihre Initiative haben sich im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen drei Bündnisse gebildet, die Konzepte für eine soziale und beschäftigtenfreundliche Transformation entwickeln. Damit befasst sich die neue "prägnant"-Ausgabe.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Zweite Runde gegen eine Nullrunde - mit Aktion am 6. Oktober in Berlin

29.09.2022 | Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie wollen die Beschäftigten allein lassen mit den massiven Preissteigerungen. Zu den ersten Verhandlungen in Berlin-Brandenburg und Sachsen kamen sie ohne Angebot für eine Lohnerhöhung. Jetzt gilt es, in der zweiten Runde den Druck zu erhöhen. Die Arbeitgeber müssen jetzt ein Angebot für eine deutliche Lohnsteigerung vorlegen. Das machen wir am Donnerstag, 6. Oktober, 9.00 Uhr, mit einer verhandlungsbegleitenden Aktion in Berlin deutlich.

Siemens in Berlin

Siemens-Betriebsräte, IG Metall und DGB im Dialog mit der Politik

27.09.2022 | Am 16. September 2022 tauschten sich Betriebsräte aus Berliner Siemens-Betrieben, IG Metall und DGB mit Wirtschaftssenator Stephan Schwarz sowie dem Vorsitzenden der SPD Berlin, Raed Saleh, zum Siemens Square in Spandau aus.