Bildergalerien

Sammlung von Meldungen mit Bildergalerien

Nach Datum filtern

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Bildergalerie

Mehr als 600 Beschäftigte von Mercedes-Benz und Schindler im Warnstreik

17.11.2022 | Um 9.30 Uhr ging es mit mehr als 600 Kolleginnen und Kollegen im Warnstreik vor dem Mercedes-Benz Werk los. Nach einer Warnstreik-Kundgebung vor dem Werk lief der Demozug rund drei Stunden von der Daimlerstraße zunächst zum U-Bahnhof Mariendorf und zurück zum Werk. Kolleginnen und Kollegen von Schindler und Schindler Aufzüge schlossen sich dem Demozug der Mercedes-Beschäftigten an.

Tarifbewegung bei ASML - mit Bildergalerie

600 Beschäftigte von ASML im Warnstreik für einen Tarifvertrag

16.11.2022 | Die Belegschaft des niederländischen Konzerns ASML hat sich vor einigen Monaten auf den Weg für einen Tarifvertrag in der Metall- und Elektroindustrie gemacht. Derzeit laufen die Verhandlungen für ihren IG Metall-Tarifvertrag. Heute waren dafür rund 600 Beschäftigte von ASML im vierstündigen Warnstreik.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Bildergalerie und Berichterstattung

1.500 Metallerinnen und Metaller in Spandau im Warnstreik

08.11.2022 | Die zweite Warnstreikwoche in Berlin in der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie startete mit rund 1.500 Metallerinnen und Metallern auf der Nonnendammallee in Spandau. Die Beschäftigten von BMW, Rhenus, Osram, Siemens Energy Global, Cerner Health Services Deutschland, BSHG Hausgeräte, Siemens AG Meßgerätewerk, Siemens AG Dynamowerk, Siemens AG, Smart Infrastructure (ehemals Schaltwerk), Siemens AG Niederlassung, Siemens Mobility und Siemens Energy Global (ehem. Gasturbinenwerk) und Außenstelle, versammelten sich am Dienstagmittag zu einer Kundgebung an der Nonnendammallee 101.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Bildergalerie und Berichterstattung

Siemens, Siemens Energy und Osram am zweiten Warnstreiktag in Berlin im Staffel-Warnstreik

01.11.2022 | Los ging es um 7.30 Uhr heute Morgen am zweiten Warnstreiktag mit den Beschäftigten des Siemens Schaltwerks, die für eineinhalb Stunden die Arbeit im Warnstreik niederlegten. Es folgten um 7.45 Uhr für eine Stunde die Beschäftigten von Siemens Mobility und der Siemens Niederlassung. Beschäftigte im Siemens Messegerätewerk folgten um 8.45 Uhr. Ab 9.00 Uhr waren die Beschäftigten im Siemens Dynamowerk im Warnstreik.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Bildergalerie

Warnstreik bei Stadler, Stadler Rail, GE Power und G-Elit im Pankowpark am Mittag

31.10.2022 | Rund 600 Beschäftigte bei Stadler, Stadler Rail, GE Power und G-Elit im Pankowpark waren dem Warnstreik-Aufruf der IG Metall gefolgt. Im Pankowpark wird an der Zukunft der Energiewende gearbeitet. "Was wollen wir? 8 Prozent! Und wann? Jetzt!" - wurde in Sprechchören gerufen.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie- mit Berichterstattung und Bildergalerie

Weiter geht´s mit 800 Metallerinnen und Metallern bei BMW in Spandau

31.10.2022 | Die Kolleginnen und Kollegen von BMW und Rhenus strömten ab 9.00 Uhr aus dem Werktor vom BMW-Werk in Spandau. Die Polizei sperrte kurze Zeit später die Straße. Insgesamt 800 Metallerinnen und Metaller machten lautstark klar: 8 Prozent - haben wir uns verdient! Um kurz vor 11 endete der zweistündige Warnstreik mit einer Menschenkette zwischen den Werktoren.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Berichterstattung und Bildergalerie

Starker Start in die erste Warnstreikwelle in Berlin

31.10.2022 | Mitternacht in Berlin-Marienfelde. Das Werk ist angeleuchtet mit der Forderung nach 8 Prozent, vor dem Werktor versammelten sich für eine Stunde rund 200 Metallerinnen und Metaller. Die Bänder standen eine Stunde still. Nach dem unverschämten Angebot der Arbeitgeber am Freitag von 3.000 Euro für 30 Monate war klar: Jetzt gibt es Warnstreiks! Die Kolleginnen und Kollegen sind sichtlich empört über das Angebot der Arbeitgeber.

Transformationskongress – Zweiter Tag - Mit Bildergalerie

Wir gestalten gemeinsam die Transformation: Dafür brauchen wir gute Mitbestimmung!

20.10.2022 | „Wir wollen das Bestehende erhalten und wir wollen das Entstehende gestalten“, dafür brauchen wir gute Mitbestimmung“, so Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall, in ihrem Input am zweiten Tag des Transformationskongresses. Am 20. Oktober gab es noch einmal gute Impulse, lebendige Diskussionen in den vier Workshops und eine spannende Diskussion zum Abschluss mit Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg.

Transformationskongress - Mit Bildergalerie

Spannender erster Tag: Gute Inputs und Diskussionen rund um die Transformation

20.10.2022 | Am ersten Tag des Transformationskongresses diskutierten mehr als 150 Betriebsrätinnen und Betriebsräte, Wissenschaftler/-innen, Politiker/-innen, Politikwissenschaftler, Gewerkschafter/-innen in Berlin über die industrielle Transformation in unsicheren Zeiten. Wie kann eine sozial-ökologische industrielle Transformation gelingen? Dazu gab es spannende Inputs, eine erste Podiumsdiskussion und am Nachmittag intensive Foren.

Jugend: Gemeinsam in die Ausbildung:

StarterCamp 2022 – hier fing alles an!

29.08.2022 | Bunt, laut und stark: Mehr als 100 junge Menschen trafen sich am letzten Wochenende mit Metallerinnen und Metallern, Betriebsrats- und JAV-Mitgliedern im IG Metall-Bildungszentrum Berlin, um sich mit Workshops und Party auf die kommende Ausbildung einzustimmen.

1. Mai 2022 in Berlin

GeMAInsam Zukunft gestalten: Am 1. Mai in Berlin

02.05.2022 | In diesem Jahr waren in Berlin rund 20.000 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter auf der Straße und bei der Kundgebung am Brandenburger Tor. Viele nutzten die Gelegenheit, sich endlich wieder am 1. Mai in Präsenz zu treffen. Im Demonstrationszug der IG Metall waren neben zahlreichen Betrieben auch viele Metallerinnen und Metaller aus dem Mercedes-Benz Werk und dem Siemens Dynamowerk mit dabei.

Delegiertenversammlung mit Hans-Jürgen Urban

Beteiligungskonzept einstimmig beschlossen

18.02.2022 | Der Alwin-Brandes-Saal war bis auf den letzten Platz unter Coronaregeln gefüllt. Die Delegierten waren dem Sturm zum Trotz gekommen. Das Programm war spannend: Beteiligungskonzept, Impulsvortrag von Hans-Jürgen Urban, Vorstellung der neuen DGB-Spitze in Berlin-Brandenburg, Vortrag von Fevzi Sikar zum altruistischen Handeln, Geschäftsbericht und ein Vortrag zur Gefahr von Asbest.

Siemens Dynamowerk - mit Berichterstattung

200 Siemens-Beschäftigte protestierten gegen die Abspaltung des Dynamowerks

10.02.2022 | Am Morgen protestieren 200 Siemens-Beschäftigte vor dem Siemens-Dynamowerk in der Nonnendammallee in Berlin gegen die geplante Ausgliederung des Bereichs Large Drive Applications (LDA) - übersetzt: elektrische Großantriebe - aus dem Konzern. Von einer Abspaltung wären rund 450 Beschäftigte in Berlin betroffen. Die Beschäftigten fordern den Verbleib der Einheit im Konzern.

Am 9. Oktober am Hermannplatz

Streik-Aktion der Krankenhausbewegung

11.10.2021 | Die Beschäftigten der kommunalen Krankenhäuser Charité und Vivantes befinden sich seit 30 Tagen im Streik. Die 100-Tage-Frist, die den Arbeitgebern Anfang Juli gegeben wurde, haben diese tatenlos verstreichen lassen. Es geht um einen Tarifvertrag für alle, auch in den Subunternehmen, und bessere Arbeitsbedingungen mit einer tragfähigen Personalplanung.

Transformationskonferenz der IG Metall Berlin:

Starkes Zeichen für Berlins Industrie

02.09.2021 | 250 Berliner*innen aus IG Metall-Betrieben, Wissenschaft und Politik diskutierten heute einen Tag lang, wie Berlins Industrie die Transformation für mehr Wertschöpfung und mehr Arbeitsplätze in Berlin nutzen kann - unter ihnen der Regierende Bürgermeister Michael Müller, der Erste Vorsitzende der IG Metall Jörg Hofmann und die Spitzenkandidat*innen der Berliner Parteien. Das Resümee: Berlin hat gute Voraussetzungen, um die Transformation gut zu wuppen – Los geht’s!

Ein guter Berufsstart ist Gold wert:

StarterCamp reloaded: Hier geht alles los

16.08.2021 | Auch 2021 ist wegen Corona noch vieles anders. Das StarterCamp 2021 findet aber wieder statt – zwar unter Pandemiebedingungen, aber dafür gleich vier Mal: Am Wochenende trafen sich Berlins Azubis und Dualis unter besten Bedingungen zu den ersten zwei Veranstaltungen im IG Metall-Bildungszentrum am Pichelssee.

Keine Entlastung für die vier Vorstände:

Erste alternative Hauptversammlung bei Francotyp-Postalia

16.06.2021 | Der neue Vorstand legt die Axt an Francotyp-Postalia und damit an 98 Jahre Berliner Industrietradition: In Berlin soll in einer „ersten Welle“ jeder fünfte Beschäftigte entlassen werden. Weitere Mitarbeiter*innen will der Vorstand in neue Tochterfirmen ohne Betriebsrat und Tarifvertrag auslagern. Auf der heutigen Hauptversammlung der Francotyp-Postalia AG hat der Vorstand seine Entlassungspolitik vorstellen – die Belegschaft machte parallel mit einer eigenen alternativen Hauptversammlung gegen die Vorstandspläne mobil.

Immenses Potenzial für die Gasturbine

Siemens Energy: Jetzt sind wir auf der Straße

10.06.2021 | Wer nicht verhandeln will, muss vom Verhandeln überzeugt werden: Heute Mittag haben 500 Beschäftigte direkt vor dem Gasturbinenwerk lautstark deutlich gemacht, dass sie sich ihre Arbeitsplätze nicht vom Vorstand nehmen lassen wollen. Unterstützung erhielten sie von SPD-Fraktionschef Raed Saleh und Pascal Meiser, Berliner Bundestagsabgeordneter der Linken.

KfZ-Tarifrunde 2021:

Warnstreik in der Renault-Niederlassung in Tempelhof

07.06.2021 | Nach Ende der Friedenspflicht und zwei Verhandlungsrunden machten gut drei Dutzend Metallerinnen und Metaller bei Renault heute Ernst und läuteten mit einem Warnstreik die Arbeitskampfmaßnahmen in der KfZ-Tarifrunde 2021 ein.

Keine Ausgliederung, keine betriebsbedingten Kündigungen:

Knapp 100 Berliner Atos-Beschäftigte protestieren gegen Management-Pläne

01.06.2021 | Das Atos-Management will den Konzern umbauen. Mehrere neue Gesellschaften sollen entstehen, einzelne Dienstleistungsbereiche voneinander getrennt und mehr als tausend Arbeitsplätze konzernweit abgebaut werden. Betriebsrat, Beschäftigte und IG Metall halten das Ganze für konzeptlos und wenig zukunftsfähig: Das zeigten die Berliner Atos-Beschäftigten heute auch mit Masken und Redebeiträgen auf einer Kundgebung vor dem Werksgelände.

Autokorso zu seinem Immobilien-Firmensitz in Potsdam:

Berliner Francotyp-Beschäftigte warnstreiken bei Rolf Elgeti in Potsdam

05.05.2021 | Heute setzten sich die Berliner Beschäftigten in 35 Autos, um vor dem Firmensitz von Rolf Elgetis Obotritia Capital KGAA und der Deutsche Industrie REIT AG in Potsdam klarzumachen, dass ihre Arbeitsplätze kein weiterer Spielball des Immobilienspekulanten sind.