Unternehmen richten Solidarfonds ein

Textile Dienste - Zuschuss zum Kurzarbeitergeld vereinbart

  • 30.03.2020
  • Burkhard Bildt
  • Aktuelles, Corona

Der Arbeitgeberverband für Textile Dienste intex drohte angesichts der Corona-Krise damit, die Tarifvereinbarung vom 28. Februar 2020 zu kündigen. Das konnte die IG Metall verhindern.

Albert_Karimov/iStock

Die Kündigung der Tarifvereinbarung ist vom Tisch – die beschlossene Lohnerhöhung muss jedoch noch warten, aber sie kommt! Beide Seiten beschlossen, das vor einigen Tagen bekanntgegebene Verhandlungsergebnis über höhere Löhne und Gehälter abzuändern und dafür das Kurzarbeitergeld aufzustocken.

Dazu vereinbarten IG Metall und der Arbeitgeberverband intex für die Textilen Dienste einen Zuschuss zum Kurzarbeitergeld auf 80 Prozents des Nettoeinkommens sowie die Einrichtung eines Solidarfonds für betriebliche Härtefälle. Die jetzige Regelung soll die Härten für die Beschäftigten im Falle der Kurzarbeit lindern, denn die Einkommen in den Wäschereien sind nicht hoch, betonte Burkhard Bildt von der Berliner IG Metall.