Aktuelles aus dem Handwerk

Ob Seat, Porsche oder Volkswagen:

Der Generationswechsel im Autohaus

  • 23.08.2019
  • bd, jb
  • Aktuelles, Handwerk, Betriebsräte/Vertrauensleute

Elektro statt Diesel, Mobilität statt eigenes Auto, per Mausclick bestellen statt im Autohaus einen Kreditvertrag unterschreiben: Der Wandel ist selten so deutlich wie im Autohaus. Die IG Metall Berlin begleitet die Beschäftigten der Autohäuser auf ihrem Weg in die Zukunft und hat jetzt zum ersten Branchentreffen der Autohäuser ins IG Metall-Haus geladen.

mehr...

Nach 18 Monaten Tarifverhandlungen:

Erster Tarifabschluss für Hennig Fahrzeugteile

  • 23.08.2019
  • BB
  • Aktuelles, Handwerk

Die IG Metall hat mit Hennig Fahrzeugteile den ersten Tarifvertrag vereinbart. Bereits seit Juli 2019 sind die Einkommen um zwei Prozent gestiegen.

mehr...

IG Metall fordert Handwerksreform

Das Handwerk fit machen für die Zukunft

  • 09.08.2019
  • igm+mn
  • Aktuelles, Gruppen, Handwerk

Dringend gesuchte Handwerker, Aufträge ohne Ende: Eigentlich geht es der Handwerksbranche blendend. Doch die Beschäftigten bekommen vom Boom zu wenig ab. Das Handwerk ist vielen jungen Menschen nicht attraktiv genug. Um das zu ändern, hat die IG Metall einen Forderungskatalog erstellt. Auch der DGB hat eine klare Meinung: Niedriglöhne für Facharbeit sind respektlos.

mehr...

Lieber Ausbildung in Innungsbetrieben anstreben

Handwerk: Ab September gelten höhere Ausbildungsvergütungen

  • 07.08.2019
  • bb
  • Aktuelles, Gruppen, Handwerk, Jugend

Jugendliche, die in einem tarifgebundenen Handwerksbetrieb ihre Ausbildung machen, haben es deutlich besser als andere, denn sie verdienen bis zu 20 Prozent mehr. Pünktlich zum neuen Ausbildungsjahr im August/September steigen zudem die Sätze der tariflichen Ausbildungsvergütungen im Berliner Handwerk.

mehr...

Für mehr Entgelt und gleiche Bezahlung:

Kfz-Warnstreiks gehen weiter: 1 x Renault, 2 x BMW

  • 05.06.2019
  • bb
  • Aktuelles, Handwerk, Betriebsräte/Vertrauensleute, Tarifrunde KFZ 2019

Ob Nürnberg, Emden, Essen oder Berlin: Überall in Deutschland folgen die Beschäftigten des KfZ-Handwerks den Warnstreikaufrufen der IG Metall und ziehen vor die Werkstatttore. In Berlin beteiligten sich allein heute weit über 100 Beschäftigte von BMW, Renault und Peugeot an den Warnstreik- und solidarische Mittagspause-Aktionen: bei kühlen Getränken, Würstchen und manchmal auch mit Eis.

mehr...


Drucken Drucken