Weiterbildung

Potsdamer Arbeitsrechtstage im Juni wieder in Präsenz

  • 09.05.2022
  • sh-aw
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Die Potsdamer Arbeitsrechtstage finden in diesem Jahr vom 21. bis 23. Juni 2022 im Seminaris Seehotel direkt am Templiner See statt. Hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Anwaltschaft und Rechtsprechung greifen rechtlich höchst aktuelle Themen auf und referieren sie in Bezug auf die betriebsrätliche Praxis und ihre Verwertung im Betrieb. Es gibt noch freie Seminarplätze für Interessierte

Fachanwalt Nils Kummert - Fotos: Arbeit und Leben

"Die Potsdamer Tage des Arbeitsrechts sind ein guter Ort für Betriebsrätinnen und Betriebsräte, um sich zu vernetzen und sich werden sich auf den neuesten Stand zu bringen", so Jan Otto, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Berlin.

„Die Potsdamer Tage des Arbeitsrechts genießen weit über Berlin hinaus ein hohes Renommee. Das liegt vor allem daran, dass hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Rechtsprechung und Anwaltschaft immer politisch und rechtlich höchst aktuelle Themen aufgreifen, aktuelle Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts und der Landesarbeitsgerichte präsentieren und all diese Themen und Entscheidungen für die betriebsrätliche Praxis und Verwertung im Betrieb aufbereiten“, sagt Nils Kummert, Fachanwalt für Arbeitsrecht bei dka. „An einem schönen Tagungsort mit guter Versorgung trifft sich inzwischen ein Stammpublikum, das keine Veranstaltung missen möchte.“

Es warten spannende Themen 2022:
•    Aktuelle Rechtsprechungsübersicht zum Betriebsverfassungsgesetz
•    Das Betriebsrätemodernisierungsgesetz und der Reformbedarf
•    Rechtliche Fragen rund ums Thema Arbeitszeit
•    Aktuelle Fragen und Rechtsprechung zum Kündigungsschutz

Weitere Refertinnen und Referenten sind Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Professor für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht, sowie Dr. Andrea Baer, Vorsitzende Richterin am Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg.

Die Veranstaltung richtet sich an Betriebsräte und Betriebsrätinnen, ehrenamtliche Arbeitsrichter und Arbeitsrichterinnen sowie Schwerbehindertenvertreterinnen und -vertreter, die nicht nur viele Informationen mitnehmen wollen, sondern auch die Gelegenheit nutzen möchten, sich zu vernetzen und auszutauschen. Dafür bietet die angenehme Atmosphäre auch nach der eigentlichen Seminarzeit viel Gelegenheit.

In der PDF findet sich das Programm und Hinweise für die Anmeldung.