Alle Meldungen / Meldungsarchiv

Nach Datum filtern

Zwei Tagesseminare im August:

Transformation konkret: Wie organisieren Berliner IG Metall-Betriebe Energie- und Verkehrswende?

15.06.2021 | Global denken, lokal handeln: Berlins Industrie hat große Chancen, die Transformation mitzugestalten und so zukunftsfähige Arbeitsplätze zu schaffen. In den beiden Tagesseminaren Energiewende und Verkehrswende diskutieren Berliner Metaller*innen im August den derzeitigen Sachstand – und bereiten sich damit auch auf die Transformationskonferenz der IG Metall Berlin am 2. September vor.

Einladung zur Berichterstattung

Erste alternative Hauptversammlung bei Francotyp-Postalia – mit CDU-Spitzenkandidat Kai Wegner

15.06.2021 | Der neue Vorstand legt die Axt an Francotyp-Postalia und damit an 98 Jahre Berliner Industrietradition: In Berlin soll in einer „ersten Welle“ jeder fünfte Beschäftigte entlassen werden. Weitere Mitarbeiter*innen will der Vorstand in neue Tochterfirmen ohne Betriebsrat und Tarifvertrag auslagern. Auf der morgigen Hauptversammlung der Francotyp-Postalia AG will der Vorstand seine Entlassungspolitik vorstellen – die Belegschaft macht ab 10:45 Uhr mit einer eigenen alternativen Hauptversammlung gegen die Vorstandspläne mobil.

Immenses Potenzial für die Gasturbine

Siemens Energy: Jetzt sind wir auf der Straße

10.06.2021 | Wer nicht verhandeln will, muss vom Verhandeln überzeugt werden: Heute Mittag haben 500 Beschäftigte direkt vor dem Gasturbinenwerk lautstark deutlich gemacht, dass sie sich ihre Arbeitsplätze nicht vom Vorstand nehmen lassen wollen. Unterstützung erhielten sie von SPD-Fraktionschef Raed Saleh und Pascal Meiser, Berliner Bundestagsabgeordneter der Linken.

Nachruf auf Klaus Sommerfeld

10.06.2021 | Wir trauern um Klaus Sommerfeld, Sprecher des Arbeitskreises Menschen mit Behinderungen der IG Metall Berlin.

Donnerstag, 12:00 Uhr, Kundgebung Gasturbinenwerk und Service:

Siemens Energy: Jetzt geht es auf die Straße!

09.06.2021 | Wer nicht verhandeln will, muss vom Verhandeln überzeugt werden: Morgen Mittag werden hunderte Beschäftigte direkt vor dem Gasturbinenwerk lautstark deutlich machen, dass sie sich ihre Arbeitsplätze nicht vom Vorstand nehmen lassen wollen.

KfZ-Tarifrunde 2021:

Jetzt auch Warnstreik bei Renault in Pankow

08.06.2021 | Heute schlossen sich gut zwei Dutzend Kolleg*innen am Standort Pankow dem gestrigen Warnstreik in der Renault-Niederlassung in Tempelhof an und unterbrachen ihre Arbeit für eine gute Stunde – es geht um eine fairere Entlohnung der Berliner Beschäftigten im KfZ-Gewerbe.

KfZ-Tarifrunde 2021:

Warnstreik in der Renault-Niederlassung in Tempelhof

07.06.2021 | Nach Ende der Friedenspflicht und zwei Verhandlungsrunden machten gut drei Dutzend Metallerinnen und Metaller bei Renault heute Ernst und läuteten mit einem Warnstreik die Arbeitskampfmaßnahmen in der KfZ-Tarifrunde 2021 ein.

Keine Ausgliederung, keine betriebsbedingten Kündigungen:

Knapp 100 Berliner Atos-Beschäftigte protestieren gegen Management-Pläne

01.06.2021 | Das Atos-Management will den Konzern umbauen. Mehrere neue Gesellschaften sollen entstehen, einzelne Dienstleistungsbereiche voneinander getrennt und mehr als tausend Arbeitsplätze konzernweit abgebaut werden. Betriebsrat, Beschäftigte und IG Metall halten das Ganze für konzeptlos und wenig zukunftsfähig: Das zeigten die Berliner Atos-Beschäftigten heute auch mit Masken und Redebeiträgen auf einer Kundgebung vor dem Werksgelände.

Industriegespräch beim Regierenden Bürgermeister:

Mobilität, Energie und Medizin – so kann Berlins Industrie die Transformation wuppen

31.05.2021 | Hochrangige Vertreter*innen von Daimler, BMW, Bayer und Siemens, der Regierende Bürgermeister Michael Müller, Wirtschaftssenatorin Ramona Pop sowie die Gewerkschaftsspitzen von DGB, IG BCE und IG Metall diskutierten heute hinter verschlossenen Türen, wie sich Berlins Industrie gemeinsam für eine gelingende Transformation aufstellen kann.

Arbeitsplätze gerettet und Mut gemacht:

Ministerpräsident Michael Kretschmer verabschiedet Jan Otto in Ostsachsen

31.05.2021 | Jan Otto kann sich nun ausschließlich seiner Aufgabe als Erster Bevollmächtigter der IG Metall Berlin widmen. Am Samstag verabschiedeten ihn Weggenoss*innen aus Politik, Betrieben und IG Metall aus seiner Funktion als Erster Bevollmächtigter der IG Metall Ostsachsen.

Der Rechtstipp

Homeoffice: Der Anspruch auf Einrichtung eines Arbeitsplatzes

31.05.2021 | Grundsätzlich hat der Arbeitgeber die Kosten für die Einrichtung eines zur Leistungser-bringung geeigneten und funktionsgerechten Arbeitsplatzes zu tragen. Das gilt auch für einen Homeoffice-Arbeitsplatz. Der Arbeitgeber muss die Kosten für die Anschaffung der notwendigen Technik, der Büromöbel, der Telekommunikationsanbindung und für die Anschaffung des Büromaterials wie Papier, Schreibmittel, Druckertoner, etc. tragen.

Mitgliedertreffen am 27. Mai 2021

Ein Treffen im Britzer Garten

28.05.2021 | Ein erster Versuch, unsere Mitgliedertreffen wieder zu beleben. Wegen der ungewissen Entwicklung der Corona-Vorschriften wurden die Kolleginnen und Kollegen nur per Email (und über das Info-Telefon) informiert. Über 20 Seniorinnen und Senioren fanden sich im Britzer Garten ein.

Umfrage unter Auszubildenden im Tischlerhandwerk

Auszubildende wollen höherwertige Ausbildung und Allgemeinverbindlichkeit

26.05.2021 | Auszubildende im Tischlerhandwerk haben ihre Kolleg*innen zur Qualität ihrer Ausbildung gefragt und dabei Überraschendes herausbekommen. Weniger überraschend war, dass die Vergütung hinten und vorne nicht reicht. Die Ergebnisse sind ein deutliches Signal an die Arbeitgeber, hier rechtzeitig nachzusteuern und tarifliche Vereinbarungen mit der IG Metall zu treffen!

Bettina Jarasch hat Gasturbinenwerk besucht

Nur mit industrieller Fertigung gibt es Innovationen

25.05.2021 | Die grüne Spitzenkandidatin Bettina Jarasch besuchte am heutigen Dienstag das Gasturbinenwerk, gemeinsam mit dem Ersten Bevollmächtigten der Berliner IG Metall Jan Otto. Dort erfährt sie, wie Forschung und Fertigung aus Berlin den weltweiten CO2-Verbrauch reduzieren und macht sich am Ende dafür stark, dass die Fertigung in Berlin bleibt. Mit dem Besuch startet die Berliner IG Metall den Dialog mit den Grünen – für eine ökologische und soziale Transformation.

Bettina Jarasch bei Siemens Energy

Nur mit industrieller Fertigung gibt es Innovationen

25.05.2021 | Die grüne Spitzenkandidatin Bettina Jarasch besucht das Gasturbinenwerk, gemeinsam mit dem Ersten Bevollmächtigten der Berliner IG Metall Jan Otto. Dort erfährt sie, wie Forschung und Fertigung aus Berlin den weltweiten CO2-Verbrauch reduzieren können und macht sich am Ende dafür stark, dass die Fertigung in Berlin bleibt. Mit dem Besuch startet die Berliner IG Metall den Dialog mit den Grünen – für eine ökologische und soziale Transformation.

Mehr Wert mit IG Metall-Tarifvertrag

Berliner Glas: IG Metall-Team informiert über Vorteile eines Tarifwechsels

22.05.2021 | Am 19. Mai haben Metaller*innen vor dem Werkstor von Berliner Glas Info-Broschüren über den Tarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie verteilt. Für die Beschäftigten gilt noch der Tarifvertrag für den Groß- und Außenhandel. Der deckt das Geschäftsfeld von Berliner Glas zwar nicht ab. Doch die Vorstandsetage beharrt auf ihn – weil er günstiger ist. Doch viele Beschäftigten wollen wechseln.

Grüne Spitzenkandidatin besucht das Gasturbinenwerk

„In Berlin erfundene Energielösungen auch hier produzieren“

21.05.2021 | Am 25. Mai werden die grüne Spitzenkandidatin Bettina Jarasch und der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Berlin Jan Otto das Gasturbinenwerk von Siemens Energy besuchen. Für die Dekarbonisierung der Energie- und Wärmeerzeugung sind die Berliner Gasturbinen essenziell. Im Anschluss stehen Ihnen Bettina Jarasch, Jan Otto und der Betriebsratsvorsitzende Günter Augustat für Ihre Fragen auf einer digitalen Pressekonferenz zur Verfügung.

Bonus beantragen – Fristen beachten

Leihbeschäftigte IG Metall-Mitglieder bekommen im Juni Extrabonus

13.05.2021 | Ab 2021 erhalten Leihbeschäftigte, die mindestens 12 Monate Mitglied der IG Metall sind, eine Extrazahlung zum Urlaubs- und zum Weihnachtsgeld, sofern sie länger als 6 Monate bei ihrem Verleihbetrieb beschäftigt sind. Wie Ihr an Eure Extrazahlungen kommt, erfahrt Ihr in einem Schreiben, das die IG Metall Berlin ihren IG Metall-Mitgliedern in den nächsten Tagen zuschickt. Außerdem veranstaltet die IG Metall-Bildungsstätte Pichelssee am 18. Mai per Zoom eine aktuelle Stunde zum Thema.

Autokorso zu seinem Immobilien-Firmensitz in Potsdam:

Berliner Francotyp-Beschäftigte warnstreiken bei Rolf Elgeti in Potsdam

05.05.2021 | Heute setzten sich die Berliner Beschäftigten in 35 Autos, um vor dem Firmensitz von Rolf Elgetis Obotritia Capital KGAA und der Deutsche Industrie REIT AG in Potsdam klarzumachen, dass ihre Arbeitsplätze kein weiterer Spielball des Immobilienspekulanten sind.

Jetzt anmelden für den 1. Juni:

Hochkarätige Fachtagung für Aus- und Weiterbildung

05.05.2021 | Wo steht die betriebliche Ausbildung im Kontext von Transformationsprozessen und erschwerten Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie? Dieser Frage widmet sich die 16.te Fachtagung für Aktive in der beruflichen Bildung am 1. Juni.

Kolleg*innen in Not:

IG Metall Berlin unterstützt Generalsekretär Lee Cheuk Yan vom Hongkonger Gewerkschaftsbund

04.05.2021 | Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker: Ortsvorstand und Delegiertenversammlung der IG Metall Berlin haben einen internationalen Solidaritätsaufruf verabschiedet, in dem der Hongkonger Gewerkschaftsbund um Unterstützung für seinen von der chinesischen Diktatur verurteilten Generalsekretär Lee Cheuk Yan bittet.

Autokorso zu Rolf Elgetis Immobilien-Firmensitz in Potsdam:

Berliner Beschäftigte von Francotyp-Postalia und FP Inovolabs warnstreiken bei Rolf Elgeti in Potsdam

04.05.2021 | Am morgigen Mittwoch setzen sich die Berliner Beschäftigten ins Auto, um vor dem Firmensitz von Rolf Elgetis Obotritia Capital KGAA und der Deutsche Industrie REIT AG in Potsdam klarzumachen, dass ihre Arbeitsplätze kein weiterer Spielball des Immobilienspekulanten sind.

1.Mai vor dem Brandenburger Tor:

Franziska Giffey und Hubertus Heil an der Seite der Francotyp-Beschäftigten

03.05.2021 | Franziska Giffey, SPD-Spitzenkandidatin für die anstehende Abgeordnetenhauswahl, und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil solidarisierten sich am 1. Mai spontan mit den Beschäftigten von Francotyp-Postalia und Francotyp Inovolabs – denn deren Mit-Eigner, der Immobilienspekulant und FC Hansa Rostock-Förderer Rolf Elgeti, will einen Teil der Belegschaft vor die Tür setzen.

Unsere Social Media Kanäle