Alle Meldungen / Meldungsarchiv

Nach Datum filtern

Atos

Zusammen für sichere Jobs bei Atos!

13.12.2022 | Am 13. Dezember protestierten mittags bei eisigen Temperaturen mehr als 150 Beschäftigte des französischen IT-Dienstleisters Atos erneut, diesmal mit einer Demonstration durch Adlershof, für sichere Jobs bei Atos und gegen die Folgen der geplanten Aufspaltung in zwei Unternehmen. Mitte Juni 2022 gab es erste Meldungen, dass Atos eine Aufspaltung in zwei voneinander unabhängige börsennotierte Unternehmen plant. Der Konzern soll in zwei Teile zerschlagen werden und in Deutschland sollen mehr als 1.400 Arbeitsplätze abgebaut werden!

Leiharbeit

Tarifrunde Leiharbeit: Nächste Verhandlung am 14. Dezember

12.12.2022 | Am 24. November wurde die erste Verhandlung zur Erhöhung der Entgeltgruppen 3 bis 9 in der Leiharbeitsbranche zwischen der DGB-Tarifgemeinschaft und den beiden Arbeitgeberverbänden BAP und iGZ ergebnislos abgebrochen. Die Verhandlung soll am 14. Dezember 2022 in Berlin fortgesetzt werden.

Pressemitteilung vom 9. Dezember 2022

Berliner IG Metall-Parlament verabschiedet Resolution für Ausbildungsplatzumlage

09.12.2022 | Am Donnerstagabend stimmten die Delegierten der Berliner IG Metall einstimmig für eine Resolution zur Ausbildung. „Seit 2019 ist die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze deutschlandweit um 10 Prozent zurückgegangen. Eine Statistik, die in Berlin noch alarmierender ist: In keinem anderen Bundesland ist der Anteil an ausbildenden Unternehmen mit 11,2 Prozent und der Anteil von Auszubildenden in den Belegschaften mit 3,2 Prozent geringer! Das bedeutet: In Berlin entziehen sich mehr Betriebe ihrer sozialen und wirtschaftlichen Verantwortung als im Rest der Bundesrepublik, dort liegt die Quote bei knapp 19 Prozent“, sagte Jakob Heidenreich, Jugendsekretär der IG Metall Berlin.

Delegiertenversammlung

Berliner IG Metall-Parlament verabschiedet Resolution für Ausbildungsplatzumlage

09.12.2022 | Frischer Wind in der Delegiertenversammlung: Die Jugend hatte das Thema Ausbildung mitgebracht. Am Donnerstagnachmittag stimmten die Delegierten der Berliner IG Metall nach einer guten Einführung der Jugend einstimmig für eine Resolution zur Ausbildung. Als Gast waren die Bundesjugendsekretärin Stefanie Holtz, Bettina Jarasch, Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz des Landes Berlin und Spitzenkandidatin der Berliner Grünen und Tuba Bozkurt, Industriepolitische Sprecherin der Berliner Grünen mit dabei.

After Work Club

Spannende Diskussion über Industriepolitik im After Work Club

08.12.2022 | Der After Work Club von IG Metall und Arbeit und Leben drehte sich am 7. Dezember um die Industriepolitik. Thomas Wagner, Dipl.-Kaufmann und seit mehr als 20 Jahren Berater für wirtschaftliche und strategische Fragen von Betriebsräten, und Nils Kummert, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner in der Kanzlei dka, hatten Damiano Valgolio, Fachanwalt für Arbeitsrecht bei dka und Abgeordneter für Die Linke im Abgeordnetenhaus Berlin und Jan Otto, den Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Berlin, eingeladen.

Arbeitskreis Internationalismus

Einladung zur Diskussionsrunde "Energiewende – aber auf wessen Kosten?"

06.12.2022 | Für die Mobilitäts- und Energiewende werden viele Edelmetalle wie Kupfer, Lithium und andere benötigt, die auch in Deutschland verfügbar sind, aber die Förderung ist teuer. Die Metall- und Elektroindustrie ist von diesen Rohstoffen abhängig. Die Rohstoffexporte aus Lateinamerika sind günstiger, aber mit welchen Folgen? Einladung zur Diskussionsrunde am 15. Dezember in der taz Kantine.

Spendenaktion

4-Ukraine Berlin: 1.000 Winterschlafsäcke für Menschen in der Ukraine!

05.12.2022 | Schon heute frieren in der Ukraine die Menschen, dort wo großflächig kritische Infrastruktur zerstört wurde. Die private Initiative 4-Ukraine Berlin hat daher die Aktion "1.000 Winterschlafsäcke für die Menschen in der Ukraine" ins Leben gerufen. In der Ukraine werden in harten Wintern Temperaturen bis zu -20°C und darunter erreicht. Menschen übernachten schon jetzt in ungeheizten Gebäuden oder im Freien. Dort droht unmittelbar der Kältetod. Dies trifft meistens Kinder, alte und kranke Menschen.

Jubilarehrung

Herzlichen Glückwunsch für 60, 70 und 75 Jahre Mitgliedschaft!

02.12.2022 | Trotz nasskaltem Wetter hatten sich mehr als 120 Jubilare auf den Weg ins IG Metall-Haus gemacht. Schon 1947 sind 16 Mitglieder der IG Metall Berlin eingetreten, die heute 90 oder 91 Jahre alt sind. 115 Mitglieder haben eine 70-jährige Mitgliedschaft – sind also 1952 eingetreten und 231 Mitglieder blicken auf 60 Jahre IG Metall-Mitgliedschaft zurück. Jan Otto, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Berlin, und Regina Katerndahl, Zweite Bevollmächtigte, ehrten die Jubilare.

Junge Aktive

Qualifizierungsreihe für Ehrenamtliche im Bezirk

02.12.2022 | Wer Spaß an Gewerkschaftsarbeit hat, ist in der Reihe „Junge Aktive“ genau richtig. In dieser Qualifizierungsreihe können Ehrenamtliche, die bereits in wichtigen Funktionen im Betrieb oder in der IG Metall sind, ihr Fachwissen und auch Schlüsselqualifikationen schärfen und auffrischen.

Die Demokratie braucht uns!

Neue Seminarreihe für Frauen startet im Mai

30.11.2022 | In vier Modulen können sich Betriebsrätinnen ab Mai 2023 qualifizieren und vernetzen. Es geht um Strategiebildung und Führung, um Konflikte und Lösungsmöglichkeiten, Rhetorik und Präsentationen und den Austausch und Netzwerkbildung. Regina Katerndahl, Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Berlin, erklärt im Interview, was das Besondere dieser Reihe ausmacht.

Diskussionsveranstaltung am 13. Dezember 2022

Gewerkschaftliche Kämpfe in Frankreich gegen Preistreiberei und Rentenklau – was können wir in Deutschland davon lernen?

29.11.2022 | Blockade der Raffinerien in Frankreich. Aktionstage für Inflationsausgleich, Energiepreisdeckel und Gute Arbeit. Widerstand gegen eine Rentenreform nach deutschem Muster. Was hat das mit uns zu tun und was können wir aus diesen Kämpfen lernen? Über diese Kämpfe und die Lehren für uns wollen wir diskutieren mit Bernard Schmid, freier Journalist und Anwalt in Paris für zahlreiche kritische deutsche und französische Medien.

After Work Club

Jetzt anmelden! Am 7. Dezember geht es im After Work Club um Industriepolitik!

29.11.2022 | Globale Fragen wie der Klimawandel, die Ressourcenknappheit, die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft sowie der demografische Wandel fordern von der deutschen Industrie eine hohe Veränderungs- und Anpassungsbereitschaft, bieten ihr zugleich aber auch große Chancen. „Quo vadis Industriepolitik?“, lautet die Überschrift im After Work Club am 7. Dezember um 17 Uhr im IG Metall-Haus.

Weihnachtsgeld 2022

Mit Tarif fällt die Bescherung üppiger aus

28.11.2022 | Es ist soweit: Mehr als die Hälfte aller Beschäftigten in Deutschland kann sich auf Weihnachtsgeld freuen. Doch wem steht die Jahressonderzahlung zu und in welcher Höhe? Hier die wichtigsten Infos.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Tarifvertrag unterzeichnet: Metallerinnen und Metaller in Berlin bekommen deutlich mehr Geld

25.11.2022 | Die rund 70.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin erhalten in den nächsten beiden Jahren eine Lohnsteigerung um insgesamt 8,5 Prozent und steuerfreie Einmalzahlungen von 3000 Euro. IG Metall und Arbeitgeberverband VME vereinbarten am heutigen Freitag die Übernahme des Pilotabschlusses aus Baden-Württemberg für Berlin und Brandenburg.

PohlCon

PohlCon-Beschäftigte stocksauer nach der ersten Tarifverhandlung auf dem Weg zurück zur Fläche

25.11.2022 | Am 23. November fand eine erste Tarifverhandlung für einen Anerkennungstarifvertrag zur Fläche der Metall- und Elektroindustrie für die Beschäftigten bei PohlCon in Berlin statt. Nach rund zwei Stunden war die Verhandlungskommission stocksauer. Die Arbeitgeber hatten sich keinen Zentimeter bewegt und kein Angebot gemacht.

Atos - mit Berichterstattung

130 Beschäftigte von Atos in Adlershof protestierten gegen Pläne zur Aufspaltung

24.11.2022 | Der französische IT-Dienstleister hat angekündigt, den Konzern in zwei Teile zu zerschlagen und in Deutschland 1.400 Arbeitsplätze abzubauen. Gegen diesen konzeptlosen Kahlschlag protestierten 130 Kolleginnen und Kollegen am 24. November in ihrer Mittagspause in Adlershof. Betriebsräte und Gewerkschaft sind sich einig: Diese Pläne sind rein finanzgetrieben.

Podcast State of the Union

Podcast mit dem Politikwissenschaftler Wolfgang Schroeder

24.11.2022 | Gerade wurde Professor Dr. Wolfgang Schroeder in den Rat der Arbeit berufen. Die IG Metall kennt Wolfgang Schroeder durch seine Zeit in der Grundsatzabteilung in Frankfurt. Als Staatssekretär im Brandenburgischen Sozialministerium hat der hautnah die Landespolitik kennengelernt. Im Podcast State Of The Union befragt Jan Otto den Professor für das politische System der Republik Deutschland zu Gewerkschaften und zur Politik.

Mitgliederversammlung am 23. November 2022

Berlin soll klimaneutral werden - aber wann?

23.11.2022 | Zur 100. Mitgliederversammlung stand das Thema Klimapolitik in Berlin auf dem Programm. Vom Aktionsbündnis „Berlin Klimaneustart“ berichtete Stefan Zimmer vom Volkbegehren „Berlin 2030 klimaneutral“, das gerade in die letzte Runde gegangen war. Nun geht es darum, die Abstimmung zusammen mit der Wahlwiederholung zum Abgeordnetenhaus am 12. Februar durchführen zu können.

TERMINHINWEIS

Rund 100 Beschäftigte von Atos protestieren am Donnerstag, 24. November um 12.00 Uhr in Adlershof gegen Jobabbau und Aufspaltung in zwei Unternehmen

23.11.2022 | Aktive Mittagspause bei Atos, Am Studio 16, 12489 Berlin Am Donnerstagmittag werden 100 Beschäftigte des französischen IT-Dienstleisters Atos in der Mittagspause in Adlershof gegen die geplante Aufspaltung in zwei Unternehmen protestieren. Mitte Juni 2022 gab es erste Meldungen, dass Atos eine Aufspaltung in zwei voneinander unabhängige börsennotierte Unternehmen plant.

Bildungsprogramm 2023 bei Arbeit und Leben

Jetzt Seminare buchen für 2023!

22.11.2022 | Ab sofort könnt Ihr Eure Seminare für das Jahr 2023 bei Arbeit und Leben buchen! Um die Interessen der Beschäftigten unter den immer komplexer werdenden Bedingungen gut vertreten zu können, braucht es eine Menge Wissen und Kenntnisse. Also sollten sich Neu- und Wiedergewählte rasch fit machen für diese wichtigen und anspruchsvollen Aufgaben.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Deutlich mehr in zwei Stufen! Entgelterhöhung und 3.000 Euro netto – Ein Interview zum Ergebnis mit Jan Otto

22.11.2022 | Geschafft! Pilotabschluss in Baden-Württemberg erzielt! Am 18. November gab es einen Durchbruch im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie: Die Tarifvertragsparteien in Baden-Württemberg haben sich auf einen Pilotabschluss geeinigt: eine Entgelterhöhung in zwei Stufen plus 3000 Euro netto Inflationsausgleichsprämie. Wir sprechen mit Jan Otto, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Berlin, über das Ergebnis.

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie - mit Flugblatt

Pilotabschluss in Baden-Württemberg in der Metall- und Elektroindustrie: Entgelte steigen kräftig

18.11.2022 | Durchbruch im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie in der fünften Verhandlungsrunde: Die Tarifvertragsparteien in Baden-Württemberg haben sich in der Nacht auf Freitag in Ludwigsburg nach elf Stunden Verhandlung auf einen Pilotabschluss geeinigt und ein Paket aus dauerhaften Entgeltsteigerungen sowie einer Inflationsausgleichsprämie in zwei Schritten vereinbart: Entgelterhöhung in zwei Stufen: 5,2 Prozent 2023, 3,3 Prozent 2024 und insgesamt 3000 Euro Inflationsausgleichsprämie.

Unsere Social Media Kanäle